• Versandkostenfrei ab 59 EUR (DE)
Michter´s
Michter's Whiskey

Die Marke Michter’s existiert seit 1950, wobei die Brennerei, in der gebrannt wird, älter ist.

In der Brombergers Brennerei wurde bereits vor der Prohibition gebrannt aber sie konnte eben diese durch die fehlende Nachfrage nicht überstehen.

1950 kaufte dann ein gewisser Lou Forman die leerstehende Brennerei und gab ihr ihren heutigen Namen „Michter’s“. Dabei setze er das Wort aus den Vornamen seiner Söhne Michael und Peter zusammen und versuchte ein Wort zu finden, was dem Klang nach aus dem Pennsylvania Dutch kommen könnte.

1956 verkaufte er die Brennerei, erwarb sie jedoch 1975 wieder zurück.

Bei Michter’s lernte man von Jack Daniel’s und übernahm sowohl die Sour-Mash-Technik, als auch das Flaschendesign und produzierte damit nur Straight Whiskey.

In den 1970ern wurde die Brennerei als amerikanisches Kulturmonument geehrt und bekam folglich eine hohe Aufmerksamkeit. Man errichtete ein Besucherzentrum und wurde zu einer beliebten Besucherattraktion. 1990 musste die Brennerei jedoch wegen fehlender Nachfrage schließen und das Gelände wurde von einem lokalen Müllentsorgungsunternehmen gekauft.

1997 wurde dann die Marke Michter’s von Chatham Imports aufgekauft, welche begannen unter dem Namen verschiedenen, zugekauften Whiskey zu vertreiben.

Der Erfolg dabei veranlasste Chatham Imports dazu, eigene Produktionsstätten zu bauen. Eine neue Schaubrennerei mit angeschlossenem Besucherzentrum entstand und 2017 konnte der erste eigene Michter’s Whisky wieder abgefüllt werden.

Heute hat Michter’s wieder verschiedene Abfüllungen im Sortiment und man experimentiert in kleinen, speziell darauf ausgelegten Brennblasen mit verschiedenen Brennmethoden um neue, besondere Whiskeys zu erschaffen.